Steffen Kubach


Steffen Kubach wurde 1971 in Waiblingen bei Stuttgart geboren. Nach dem Abitur studierte der Bariton zunächst bei Luisa Bosabalian und Carl Davis an der Musikhochschule Stuttgart, bevor er 1995 nach Mannheim in die Gesangsklasse von Rudolf Piernay wechselte, mit dem er bis heute arbeitet. 1997 Beginn des Studiums an der Opernschule bei Jutta Gleue und Hans-Werner Pintgen, Abschluß im Sommer 2000 mit dem Künstlerischen Diplom. Meisterkurse bei Christa Ludwig, Walter Berry, Thomas Quasthoff u.a. Stipendiat der Stiftung der Rems-Murr-Kreissparkassen, des Richard-Wagner-Vebands un der Friedrich-Naumann-Stiftung. Zweifacher Preisträger des Wettbewerbs der Erika-Köth-Meisterkurse in Neustadt an der Weinstraße. Auftritte bei den Festspielen in Heidelberg, Ludwigsburg und Weikersheim, mit der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, dem Bundesjugendorchester, dem Landesjugendchor Baden-Württemberg, den Frankfurter Sinfonikern und den Baden-Badener Philharmonikern unter der Leitung von Dirigenten wie Siegfried Köhler, Stefan Sanderling u.a. Seit der Spielzeit 2000/01 Ensemblemitglied der Oper der Hansestadt Lübeck.

"Wer an der Mannheimer Opernschule studiert, nimmt einen Einblick in den professionellen Theaterbetrieb, ohne gleich mit dessen Härten konfrontiert zu sein. Hier wird mit derselben Geduld und Genauigkeit an großen Opernaufführungen wie an kleinen Szenenausschnitten gearbeitet, hier kann man auf Beleuchtungsproben lernen, das "Licht zu suchen", hier hat man die Möglichkeit, das Miteinander von Szene und Musik auszuprobieren, kurz: Man hat nahezu ideale Bedingungen, um sich behutsam an den wunderschönen, aber schwierigen Beruf des Opernsängers anzunähern, für den die Mannheimer Opernschule ein Fitness-Studio der Phantasie und des Handwerks darstellt, wie es besser kaum sein könnte."