Teilzeitstudiengang Solistische Ausbildung (Aufbaustudium)

 

Studiendauer:          8 Semester

Abschlussgrad:        Diplom

 

Ein Wechsel zum Studiengang Solistische Ausbildung ist mit Zustimmung des Hauptfachlehrers auf Antrag jeweils zum Semesterbeginn möglich.

(Meldefrist jeweils zu den Rückmeldefristen 15.1. bzw. 15.7.)

Maßgebend für die Zulassung und den Studienplan ist die Studien- und Prüfungsordnung für den Teilzeitstudiengang Solistische Ausbildung. Der Teilzeitstudiengang Solistische Ausbildung setzt einen berufsqualifizierenden Abschluss eines entsprechenden Grundstudiums voraus.

Die Zulassung zum Studium kann nur erfolgen, wenn in der Aufnahmeprüfung ein Ergebnis von mindestens 22 Punkten erreicht wird.

Die Abschlussprüfung besteht aus drei Teilen, einem Recital am Ende des 4. Semesters, einer Repertoireprüfung am Ende des 6. Semesters (jeweils in der normalen Prüfungszeit) und dem Vortrag eines Solowerkes mit Orchester in der Regel während des 8. Semesters.

Die Termine für die Prüfungen werden von der Hochschule festgelegt (je nach den organisatorischen Möglichkeiten).

 

Studienplan für Instrumentalfächer (außer Orgel) und Gesang

Studienplan Operngesang