Aufnahmebedingungen für den postgradualen Aufbaustudiengang Zusatzstudium

 

Folgende Fächer werden angeboten:

 

Liedgestaltung für Pianisten (Dauer 15 Min.)

Der Bewerber hat den/die Gesangspartner für die Prüfung selbst mitzubringen.
 


 

Kammermusik für Pianisten (Dauer 15 Min.)

Der Bewerber hat den/die Instrumentalpartner für die Prüfung selbst mitzubringen.

 
 

Liedgestaltung für Gesang/Klavier-Duo (Dauer 20 Min)

Ein Studium ist nur für feste Ensembles möglich. Einzelbewerbung ist ausgeschlossen.

Der Vortrag von Werken aus verschiedenen Stilepochen wird empfohlen. Es müssen mindestens zwei Werke in deutscher Sprache vorgetragen werden.
 


 

Kammermusik für Ensembles (Dauer 20 Min)

Ein Studium ist nur für feste Ensembles möglich. Einzelbewerbung ist ausgeschlossen.
Möglich sind alle Kammermusikformationen ab zwei Personen

Der Vortrag von Werken aus verschiedenen Stilepochen wird empfohlen.
 


 

Ensemblespiel für Klavier-Duo (Dauer 20 Min)

Ein Studium ist nur für feste Ensembles möglich. Einzelbewerbung ist ausgeschlossen.

Der Vortrag von Werken aus verschiedenen Stilepochen wird empfohlen.
 


 

Vokalkorrepetition (Dauer 30 Min)

Voraussetzungen:

1. Vortragsprogramm (ca. 45 Min. - mit eigenem Sänger)

2. 4 Pflichtstücke:

    Sänger hierfür wird gestellt - keine Probe - die Kommission wählt eine Arie aus.

 


 

Instrumentalkorrepetition  (Dauer 30 Min)

Die Bewerber sind verpflichtet die Instrumentalisten zur Aufnahmeprüfung selbst mitzubringen.
 


 

Orchestersolist  / Orchesterakademie Rhein-Neckar  (Dauer 20 Min)

Neben Probespielkonzerten, und den angegebenen Orchesterstellen wird eine Orchesterstelle vom Blatt verlangt.


Der Studiengang wird für folgende Instrumente angeboten:

Flöte (und Piccolo) Klarinette Trompete Schlagzeug
Oboe Klarinette u. Bassklarinette Posaune (Tenor) Harfe
Oboe u. E.Horn Klarinette u. Es-Klarinette Posaune (Bass) Streichinstrumente
Fagott Horn (hoch) Wechsel-Posaune  
Fagott u. Kontrafagott Horn (tief) Tuba  
Violine   Viola  Violoncello Kontrabass

 

Das Aufnahmeprüfungsprogramm für die einzelnen Instrumente: 

Flöte (und Piccoloflöte)

Ein Probespielkonzert (Mozart D-Dur oder G-Dur oder Ibert-Konzert), langsamer Satz aus dem Vivaldi-Konzert C-Dur oder einem Mozart-Konzert,

Orchesterstellen Flöte:

Orchesterstellen Piccoloflöte: 

 

Oboe
Mozart-Konzert oder Strauss-Konzert

Orchesterstellen:

 


Oboe und E.Horn

Donizetti-Concertino oder Pasculli-"Omaggiu a Bellini" für Engl. Horn

Orchesterstellen Oboe: 

Orchesterstellen Engl. Horn:

 

Klarinette

Mozart Konzert und ein Weber-Konzert

Orchesterstellen:

 


Klarinette und Bassklarinette

Mozart-Konzert auf der Klarinette, Spohr-Konzert Nr. 2, langsamer Satz auf der Bassklarinette

Orchesterstellen Klarinette:

Orchesterstellen Bassklarinette:

Klarinette und Es-Klarinette

Mozart-Konzert auf der Klarinette, Molter-Konzert Nr. 1, 1. Satz auf der Es-Klarinette

Orchesterstellen Klarinette

Orchesterstellen Es-Klarinette:

 


Fagott

Mozart-Konzert oder Weber-Konzert

Orchesterstellen: 

Fagott und Kontrafagott

Mozert-Konzert oder Weber-Konzert auf dem Fagott, Mozart-Konzert, 2. Satz auf dem Kontrafagott

Orchesterstellen Fagott:

Orchesterstellen Kontrafagott:

 


Horn (hoch)

Mozart-Konzert Nr.4 oder Strauss-Konzert Nr.1

Orchesterstellen:

Horn (tief)

Mozart-Konzert Nr.3 oder H. Neuling-Bagatelle

Orchesterstellen:

 

Trompete

Haydn-Konzert

Orchesterstellen:

 


Posaune (Tenor)

F. David-Concertino Es-Dur

Orchesterstellen:

Posaune (Bass)

E. Sachse-Concertino F-Dur

Orchesterstellen:

Wechsel-Posaune

David-Concertino Es-Dur oder Sachse-Concertino F-Dur

Orchesterstellen Tenorposaune:

Orchesterstellen Bassposaune 

 


Tuba
Vaughan Williams-Konzert

Orchesterstellen F-Tuba:

Orchesterstellen B-Tuba:

Schlagzeug

Bei dem Hauptfach Schlagzeug gelten folgende Probespiel-etüden/stücke und Orchesterstellen für alle Studienschwerpunkte:


 

Harfe


 

Violine

Mozart  Violinkonzert KV 216 oder 218 oder 219

Orchesterstellen:


Viola

Konzert von Hoffmeister oder Stamitz

Orchesterstellen:

 


Violoncello

Haydn  D-Dur Konzert (Gendron)

Orchesterstellen:


Kontrabass

Ein klassisches Solokonzert

Orchesterstellen:


 

Komposition

1.)   Bewerber müssen zusammen mit den Bewerbungsunterlagen die Noten mehrerer eigener Werke einsenden, womöglich ergänzt durch Aufnahmen dieser Werke. Mindestens ein Werk für Orchester oder großes Ensemble sollte enthalten sein. Weiterhin ist die Vorlage eines Werk- und eines Aufführungsverzeichnisses obligatorisch. Um die Vorlage von Pressestimmen und eigenen Veröffentlichungen des Bewerbers wird gebeten, soweit vorhanden.

2.)   Die Aufnahmeprüfung besteht aus 3 Teilen.

2.1. Instrumentaler oder vokaler Vortrag des Bewerbers (ca. 5 Minuten). Das/die Werk(e) wählt der Bewerber frei, Partner/ Begleiter können von der Hochschule jedoch nicht gestellt werden.

2.2. Mündliche Analyse eines kurzen Abschnitts eines Orchesterwerks der Klassik / Romantik sowie eines kurzen Abschnitts eines zeitgenössischen Werks. Die Werke werden vom Vorsitzenden der Prüfungskommission ausgewählt und nicht vorab bekannt gegeben. Das Analysegespräch dauert ca. 60 Minuten.

2.3. Ein Gespräch über die eingereichten Werke sowie die Studien- und Berufsplanung.