Anlage zur Immatrikulationssatzung

 

Hochschulqualifikation für Bewerber ohne allgemeine Hochschulreife (Abitur) und ausländische Bewerber zwischen dem ersten und sechsten Semester.

 

Inhalt

a) Begabtenprüfung

Studienbewerber ohne Qualifikation für ein Hochschulstudium müssen gem. § 58 Abs. 7 Satz 2 Landeshochschulgesetz (LHG), über die für das Studium notwendige Allgemeinbildung verfügen.

 

b) Deutschprüfung

Von ausländischen Studienbewerbern werden gem. § 60 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 LHG für das Studium ausreichende deutsche Sprachkenntnisse verlangt.

 

 

Durchführung

Die genannten Anforderungen werden durch eine schriftliche Prüfung in Form eines Aufsatzes nachgewiesen.

Zu schreiben ist der Aufsatz über ein Thema aus dem Gebiet der Musik. Es stehen drei Aufsatzthemen zur Auswahl. Ein Thema ist zu bearbeiten und die entwickelten Überlegungen und Argumente in klarer Ausdrucksweise und inhaltlicher Ordnung darzustellen. Hierbei sind Kenntnisse in Musiktheorie und Musikpraxis zu verwenden.

Der Aufsatz soll zwei bis drei handgeschriebene Seiten umfassen. Die Bearbeitungszeit beträgt 2 Stunden.