Aufnahmebedingungen für den Studiengang Jazz / Popularmusik

 

Ab Wintersemester 2006/2007 erfolgt die Umstellung des Studiengangs Jazz/Popularmusik mit dem Abschluss "Diplom" in den Studiengang Jazz/Popularmusik mit Abschluss "Bachelor of Music".

Im Rahmen der Umstellung werden auch der Masterstudiengang Jazz / Popularmusik / Komposition und Arrangement und der Masterstudiengang Jazz / Popularmusik für Instrument oder Gesang  eingeführt.

 

Aufnahmeprüfungsbedingungen für den Masterstudiengang Jazz / Popularmusik / Komposition und Arrangement

Alle Bewerber werden gebeten die Bewerbungssunterlagen (Noten / Lebenslauf / Zeugnisse als pdf, Aufnahmen als mp3, ggf. Videos etc.) zusätzlich in digitaler Form auf einer Internetplattform zum Download bereitzustellen (zB dropbox, mydrive), sodass sich die Mitglieder der Prüfungskommission die Daten herunterladen oder online ansehen und anhören können. Zugangsdaten samt Passwort bitte der schriftlichen Bewerbung beilegen und zusätzlich per E-Mail an den Hauptfachlehrer (Prof. Friedrich) senden.

 

Aufnahmeprüfungsbedingungen für den Masterstudiengang Jazz / Popularmusik / Instrument oder Gesang

 

Aufnahmeprüfungsbedingungen für den Bachelorstudiengang Jazz / Popularmusik

Hauptfächer:

 

 

Hauptfächer Trompete, Posaune, Saxophon, Klavier, Gitarre, Kontrabass, E-Bass oder Vibraphon
(Dauer bis zu 30 Min)

Ferner kommen noch Prüfungen in Musiktheorie und Gehörbildung hinzu.

 

 

 

 

 

Hauptfach Schlagzeug - Jazz (Dauer 20 Min)

Darin muss ein Solo oder 4-4 oder 8-8 Chorus enthalten sein. Eine Band aus Studierenden (Bass und Klavier) wird gestellt (bitte Noten mitbringen). Eigene Musiker können nicht mitgebracht werden. Das Spielen zu Play Along CD's oder Sequenzer ist nicht erlaubt 

Ferner kommen noch Prüfungen in Musiktheorie und Gehörbildung hinzu.

 

 

 

 

 

Hauptfach Percussion - Jazz (Dauer bis zu 20 Min)

Ferner kommen noch Prüfungen in Musiktheorie und Gehörbildung hinzu.

 

 

 

 

 

Hauptfach Gesang (Dauer bis zu 30 Min)

Blues:   Straight No Chaser (Thelonious Monk)

Ballade: My Funny Valentine (Rodgers/Hart)

Swing:   Don’t Get Around Much Anymore (Duke Ellington), Fly Me To The Moon (Bart Howard)
              oder Autumn Leaves (J. Kosma) usw.

Latin:     Corcovado (A.C. Jobim), Song For My Father (H. Silver) usw.

Þ  Eines der beiden Stücke sollte eine Improvisation oder eine Transkription enthalten
      (z.B. Solo von Chet Baker oder Etüde von Jim Snidero).

      Bitte beachten Sie:

  Þ Die Stücke müssen mit der von der Hochschule gestellten Rhythmusgruppe vorgetragen werden. (Bei eigenen Kompositionen ist eine Selbstbegleitung am Klavier oder mit Gitarre möglich – jedoch kein CD-Playback.)
  Þ Von den vorbereiteten Stücken müssen sechs gut leserliche Kopien der Noten in der vom Bewerber gewählten Tonart mitgebracht werden.
  Þ Aus Zeitgründen ist es vorteilhaft keine komplizierten Arrangements mitzubringen, die ausführlich erklärt werden müssen.

 

Ferner kommen noch Prüfungen in Musiktheorie und Gehörbildung hinzu.

 

 

 

 

 

Musiktheorie (Schriftliche Prüfung; Dauer 45 Min.)

 

 

 

Gehörbildung (Schriftliche Prüfung; Dauer 45 Min.)