Barbara Witter-Weiss

Klavier für Schulmusik

Kontakt:
Theodor-Heuss-Straße 65
D - 69221 Dossenheim
Tel: 06221/ 8 74 53 56

e-mail: b.witter@gmx.net

Biographie:

 

Barbara Witter, geboren in Ludwigshafen/Rhein, erhielt ihren ersten Klavierunterricht  bei Helmuth Weinland, Musikschule Mannheim. Sie  studierte bei  Karl-Heinz Kämmerling  und  Konstanze Eickhorst an der Musikhochschule Hannover sowie mit einem Auslandsstipendium bei  Dominique Merlet in Paris und legte 1993 das Konzertexamen ab. Die mehrfache Preisträgerin beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ gab Klavier- und Kammermusikabende in Deutschland  und dem europäischen Ausland  und spielte für Rundfunk und Fernsehen (ZDF-Portrait 1991).

Als Solistin konzertierte sie mit der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, dem Kurpfälzischen Kammerorchester, dem Philharmonischen Orchester Jena und der Kammersinfonie Hannover. Sie trat u.a. im Ludwigshafener Feierabendhaus, im Rosengarten Mannheim, dem Schwetzinger Schloss, der Fruchthalle Kaiserslautern,  der Musikhalle und Oper Hamburg sowie den Orangerien in Darmstadt  und Hannover auf und erhielt Einladungen zu der Begegnungswoche junger Musiker bei den Schwetzinger Festspielen, zum Ivo Pogorelich Festival in Bad Wörishofen sowie zum Festival de L’Eté Mosan in Belgien. 27-jährig führte sie das  Klavierwerk Schönbergs auf.

Ihrer besonderen Neigung zur Kammermusik geht sie in vielen Konzerten mit ihren regelmäßigen Kammermusikpartnern Bernhard Schmidt, Cellist des Mandelring-Quartetts und Ingo de Haas, Konzertmeister an der Frankfurter Oper nach. Mit dem französischen Geiger Frédéric Pélassy hat sie alle zehn Sonaten für Klavier und Violine von Beethoven  in mehreren Städten aufgeführt.
Internationale Beachtung fand ihre CD – Das Klavierwerk Schönbergs . So schrieb der American Record Guide: „These are, quite simply, the most musical and most interesting performances of Schoenberg’s piano music I’ve ever heard. Witter fits somewhere in the middle of the Pollini-Gould polarity….” .

Eine weitere CD mit der FAE-Sonate und Sonaten des Wiener Romantikers Fuchs im Duo mit Felicia Terpitz, Violine  („Ihnen ist eine sehr gelungene Aufnahme zu verdanken“, Klassik heute) dokumentiert ihre vielfältige künstlerische Arbeit.
Auch als Pädagogin ist Barbara Witter sehr erfolgreich: Seit 1995 betreut sie eine Klavierklasse an der Musikhochschule Mannheim. Ihre Schüler sind regelmäßig Preisträger beim Landes- und  Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. Seit 2012 ist sie Vorsitzende des Tonkünstlerverbands Rhein-Neckar Mannheim.