Evgeni Orkin

Klarinette

 

 

 

Biographie:

 

Evgeni Orkin – geboren am 02.10.1977 in Lemberg (Ukraine)

 

1992-1995: Glierre Musik College in Kiew

 

1995-1999: Staatliche Musikakademie der Ukraine (Kiew) Klarinette bei Prof. I.Pendischuk und Komposition bei Ak.Prof. E.Stankovich

 

1996-1998: Hochschule für Musik Utrecht (Niederlande) Klarinette bei Prof. Braune und Dirigieren bei M. Margolis

 

1997: Mitgründer des „Open Lift“ Projekts für Moderne Musik in Utrecht

 

1996-1998: Dirigent des Philharmonischen Orchesters Zeist (Niederlande)

 

1992-1999: Soloklarinettist beim "Solisten-Ensemble" der Ukraine „Kamerata Kiew“, Komponist im Residenz und Zweiter Dirigent

 

1999: Preis des Präsidenten der Ukraine für die Symphonie „Parade of the Planets“

 

2000: "Orchesterschule Wolfgang Hock" (SWR) Klarinette bei Prof. Wolfhard Pencz

 

2000-05: Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim Klarinette bei Prof. Wolfhard

Pencz

 

2003-06 Komposition bei Prof. U.Leyendecker / E.Bechert

 

2001: Stipendium des „Lions-Club" Mannheim für „Jüdische Suite“ für Klarinette

 

Seit 2001: Klarinettenlehrer am J.-S. Bach Gymnasium Mannheim

 

Seit 2002: Dirigent des Blaswerkstattvereines Heppenheim

 

Seit 2006: Klarinettenlehrer an der Musikschule Leiningerland

 

2003-2004: Praktikum im SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg

 

2004: 1. Preis des 2. Festivals des Jüdischen Weltkongress im Fach Komposition

 

2005: 1. Preis des Wettbewerbes des Goethe-Instituts Mannheim „Schiller vs Goethe“ für die beste Schiller Vertonung

 

Seit 2007: Mitglied in der „Komponistenverschwörung“

 

Teilnahme als Komponist an verschieden Musikfestivals: „Heidelberger Frühling“, „Lünneburger Heide“, „Kiew Musik Fest“, „Neue Musik Premieren“ (Kiew), „Kontraste“ (Lemberg), „Schiller Woche Mannheim“, „Bodensee Festival 2006“, „Das neue Wunderhorn“

 

Autor:

 

Kammeroper „Cogito ergo sum“,3 Symphonien, „Sinfonia Brevis“, 8 Kammersymphonien,

Konzerte für Klavier, Geige, Saxophon, Kammerkonzerte, verschiedene Kammerbesetzungen und Stücke für Solo-Instrumente.

Uraufführungen als Dirigent und Klarinettist bei den Werken von Y.Stankovitsch, W.Silvestrow, N.Corte-Real, D.Andrikopoulos, Y.Ischenko, B.Feleus.

 

Die Werke von Y.Orkin sind im „Konsid Musikverlag“ und im „Accolade Musikverlag“ zu entdecken.