Johannes Kohlmann

 

 

 

Musiktheorie und Gehörbildung

 

Kontakt:

Gerhart- Hauptmann- Straße 22

D- 74889 Sinsheim

Tel.: 0 72 61/ 8 62 87 20

Mobil: 0176/ 8 17 66 35 9

 

e- mail: johannes.kohlmann@web.de

 

 

 

 

 

 

Biographie:

Johannes Kohlmann, studierte die Fächer Schulmusik (mit dem Leistungsfach Dirigieren), Musiktheorie (Prof. Dr. M. Polth), Gehörbildung (Prof. D. Geller) und Physik (Lehramt) in Mannheim und Heidelberg.

Er unterrichtete an verschiedenen Musikhochschulen in Deutschland (HMTM Hannover, HMDK Stuttgart) und arbeitet seit 2015 als Akademischer Mitarbeiter für Musiktheorie, Gehörbildung und Instrumentation/Arrangieren an der Musikhochschule Mannheim sowie als Lehrbeauftragter an der HfK Heidelberg.

Als Komponist und Arrangeur war er bereits für verschiedene Auftraggeber tätig (z.B.: Kammerfassung der Oper „Der Räuber Hotzenplotz“ von A. N. Tarkmann oder für die Projekte „folk songs“ und „The Loss of Innocence“ des Heidelberger Frühlings.

Veröffentlichungen:

Mitautor und Notensetzer an der dreibändigen Mannheimer Bläserschule (Musiktheorie-Lehrwerk der Bläserjugend Baden-Württemberg). Kürnbach 2012/2013/2014.

Mut zum Ausprobieren. Der Instrumentallehrer als Arrangeur. In: Üben & Musizieren. Mainz 2014. S. 22-28.

Klangfarbe und musikalischer Zusammenhang - Beobachtungen zum Orchestersatz Richard Wagners. In: ZGMTH 11/1 (2014).

Rezension Clemens Kühn: Lexikon Musiklehre. In: Forum Musikbibliothek 37, Heft 3. Beeskow/Berlin 2016.