Philippe Huguet

 

Le Francais Chanté

 

Kontakt:

Bissersheimer Str. 6

D- 67281 Kirchheim

 

Tel.: 06359/ 21 58

Mobil: 0178/ 13 45 04 9

e-mail: huguet@freenet.de

 

 

 Biographie

Philippe Huguet, geboren in Besançon, Frankreich, studierte Operngesang an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim. Er lebt seit 1989 in Deutschland und arbeitet als Sänger, Schauspieler, Regisseur und Autor.

Schon während seines Gesangsstudiums wurde er für verschiedene Opernproduktionen verpflichtet- am Atelier Lyrique du Rhin, an der Kammeroper Frankfurt, an der Opernakademie Bad Orb - und gastierte mit seinem französischen szenischen Liederabend mit Melodies von Poulenc, Ravel, Ibert und Satie u.a. beim Nationaltheater Mannheim, bei den Städtischen Bühnen Heidelberg, beim Stadttheater Hagen und beim Internationalen Theater Frankfurt.

Seit einigen Jahren widmet sich Philippe Huguet auch dem Französischen Chanson. Mit seinen beiden Programmen rund um die Lieder von Jacques Brel ist er in der ganzen Bundesrepublik unterwegs. Er bestritt die Schlussveranstaltungen beim Weltmusik Festival Kassel und beim grenzüberschreitenden Festival „Fermes en scène“ und gastierte vier Wochen lang beim Festival Off d´Avignon.

Er inszenierte u.a. die „Carmina Burana“ von Carl Orff, die „Dreigroschenoper“ von Kurt Weill und Bertolt Brecht und „Die Verfolgung und Ermordung Jean-Paul Marats...“ von Peter Weiss.

Philippe Huguet wird regelmäßig nach Frankreich eingeladen. Nach mehreren Engagements beim Festival „Les Not´ en Bulles“ in Auray spielte er zuletzt bei Opéra Mosset in Süd-Frankreich sein Solo-Programm „Don Quichotte“ mit Chor und Orchester und sang die Partie des Papageno in der „Zauberflöte“ von Mozart. Sein „Brief an Mozart“ wurde 2009 im Neuen Mannheimer Mozartbuch veröffentlicht. Die CD „Der Traum von Paris“ mit Klaviersonaten von Mozart (Barbara Baun, Klavier) und seinem „Brief an Mozart“ erschien im Februar 2012