Prof. Stefan Heimann

 

Tuba

 

 

Kontakt:

 

Tel.:

 e- mail:

 

 

 

 

 

 

 

Biographie

Künstlerischer Werdegang

1985 – 1988               Tubaschüler von Elmar Flore (Tubist am Staatstheater Oldenburg)

1985 – 1988               Mitglied des Niedersächsischen Landesjugendsinfonieorchesters

1989 – 1991               Zeitsoldat beim Heeresmusikkorps 6 in Hamburg

1991 – 1994                Diplomstudium der Tuba an der Hochschule für Musik und Theater  Hamburg bei Prof. Walter Hilgers

1991 - 1994                Praktikant der Hamburger Sinfoniker

1991 – 1994                Mitglied des Schleswig-Holstein Musikfestivalorchesters

1992                            Stipendiat der Villa Musica Mainz

 

Berufliche Tätigkeiten

1994 – 1999                Mitglied der Essener Philharmoniker

seit 1999                     Mitglied des Staatsorchesters Stuttgart

seit 1994                     Gast bei folgenden Sinfonie- und Opernorchestern:

Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Bayerische Staatsorchester München, Hamburger Staatsoper, Tonhallen Orchester Düsseldorf, NDR-Sinfonieorchester Hamburg, WDR-Sinfonieorchester Köln, Tonhallenorcherster Zürich, Sinfonieorchester des Saarländischen Rundfunks unter Dirigenten wie Lorin Maazel, Mariss Jansons, Seymion Bychkov, Andrew Previn, Zubin Metha, Kent Nagano, David Zinman

 

Lehrtätigkeiten

1996 – 1999                Lehrbeauftragter an der Clara Schumann Musikschule Düsseldorf

2000 – 2001                Lehrbeauftragter an der Musikhochschule Mannheim

seit 2000                     Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart - Organisation und Durchführung von verschiedenen Workshops an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart mit Daniel Schnyder (New York), Reinhold Friedrich (Musikhochschule Karlsruhe), David Taylor (New York), Floyd Colley (De Paul University Chicago)

seit 2002                     Meisterkurse und Workshops für Tuba weltweit, so u.a. German Brass Academy Krefeld, Orchesterzentrum NRW, BIBA Brass Academy (Schweden), De Paul University Chicago (USA), Conservatoire Nationale Superieur de Musique et dance Paris (Frankreich), Musikhochschulen Peking und Shanghai, Musikhochschule Hannover, Zürich (Schweiz), Linz (Österreich), etc.

seit 2005                     enge pädagogische Zusammenarbeit mit Prof. Floyd Colley (De Paul University Chicago), Prof. Wilfried Brandstötter (Landeskonservatorium Linz), Prof. Anne Jelle Visser (Musikhochschule Zürich), Prof. Jens Björn Larsen (Musikhochschule Hannover), Prof. Craig Knox (USA), Prof. Allan Bear (Juillard School of Music)

seit 2007                     Gründung des Meisterkurses Tubaklassentreffen in Zusammenarbeit mit Prof. Wilfried Brandstötter (Linz) und Prof. Anne Jelle Visser (Zürich)

 

seit 2015                   ordentlicher Professur für Tuba an der Staatlichen Hoschule für

                                   Musik und Theater Mannheim

 

Kammermusikalische Tätigkeiten

seit 1996:  Mitglied des Ensembles Mannheim Brass ( 4 CD Publikationen)

seit 1996:  Mitwirkung in Ensembles wie German Brass, hr-brass, Manhattan Brass (Lew Soloff, David Taylor etc.)

2002Gründung des Ensembles City Brass Stuttgart zusammen mit Prof. Christoph Lampert, Prof. Wolfgang Bauer, Prof. Henning Wiegräbe

 

 

Preise und Auszeichnungen

1988 : 2. Landespreis Kategorie Kammermusik (Jugend musiziert)

1989:  1. Bundespreis Kategorie Solowertung (Jugend musiziert)

2000 : 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb für Blechbläserquintette Narbonne

 

Sonstiges

seit 2003:  Initiator der „Tuba-Tour de Ländle“ in Zusammenarbeit mit dem Baden-Württembergischen Blasmusikverband

seit 1992 : Zusammenarbeit mit der Firma Melton / B&S u.a. Konzeption und Entwicklung neuer Tubamodelle

seit 2010: Entwicklung einer eigenen Mundstückserie bei der Firma Franz Windhager (Wien)

seit 2000: Jurymitglied von Probespielen und Wettbewerben im In- und Ausland

 

Publikationen

a. Cds/DVD

2012                           Mannheim Brass Quintett: id

2009                           Debut CD: City Brass Stuttgart

2007                           Mannheim Brass Quintett: 5.1

2003                           Mannheim Brass Quintett: Boundless

1998                           Mannheim Brass Quintett: Brass Pieces

 divese Tonträger mit dem Staatsorchester Stuttgart

 

b. Noten

Tubaschule, Verlag Blechpresse: Der tägliche Bedarf – Tubaübungen für Studenten, Schüler und Amateure

 

Tubaklasse

a. Stellenbesetzung

     - Thomas Matt                        Theater Heidelberg (2000)

      - Moritz Schulze   Theater Aachen (2004)

     - Roland Vanecek    Theater Wiesbaden (2003)

      - Stefan Ambrosius           Staatsoper München, Mitglied German Brass, Mitglied Bayreuther Festspielen (2005)

     -     Alexander Kritikos                 Essener Philharmoniker (2009)

     -      Can Özkaya                Oper Izmir (2010)

     -      Steffen Schmid          Staatsoper München (2011)

     -      Joe Muro                    Mitglied Schleswig Holstein Musikfestival, Mitglied Junge Deutsche Philharmonie (2009)

                    Fabian Zürn                  Aushilfe Staatsoper Stuttgart (2010)

      -     Leerang Kim                Praktikantin Museumsorchester Frankfurt (2012)

                    Josef Fröschel   Akademist Tonhallenorchester Düsseldorf (2012)

                    Stefan Kühndorf         Praktikant Museumsorchester Frankfurt (2013)

     -     Hugues Spielmann         Akademist Bayerisches Staatsorchester München  (2014)

                    Stefan Kühndorf           Akademist Berliner Staatsoper Unter den Linden (2014)

                    Frederik Bauersfeld       Mitglied Bundesjugendorchester (2014)

                    Stefan Kühndorf         Mitglied Gürzenich Orchester Köln ( 2015)

                    Frederik Bauersferld  Mitglied “Junge Deutsche Philharmonie”

                    Fabian Hanke              1.Bundepreis “Jugend musiziert”  ( Mai 2015)

 

b. Preise

Fabian Zürn und Leerang Kim: Dritter sowie vierter Platz beim Deutschen Hochschulwettbewerb 2011