© Jessica Hath

Ursula Eittinger

Gesang

 

Kontakt:
Neubergweg 34
D - 79104 Freiburg

e-mail: ursula.eittinger@gmx.de

 

Biographie:

 

Die gebürtige Ingolstädterin Ursula Eittinger studierte Gesang in Detmold und schloss ihre Ausbildung dort 1990 mit Auszeichnung ab. Im gleichen Jahr war sie Preisträgerin beim VDMK- Wettbewerb.

 

Der künstlerische Schwerpunkt der Mezzosopranistin liegt im Konzertbereich und ihre bisherigen Auftritte führten sie in fast alle europäischen Länder. Auf ihren Reisen war die Sängerin in zahlreichen bedeutenden Konzertsälen, beispielsweise der Royal Albert Hall in London, dem Palau de la Musica in Barcelona, dem Musikvereinssaal in Wien, dem Bregenzer Festspielhaus, der Berliner, Kölner und Münchner Philharmonie, der Tonhalle in Zürich, dem Gewandhaus in Leipzig und der New Yorker Carnegie Hall, zu hören. 

 

Ursula Eittinger ist regelmäßig Gast bei internationalen Festspielen wie dem Bodenseefestival, dem Festival für Alte Musik in Krakau, dem Schleswig-Holstein-Festival, den BBC-Proms in London, dem Kissinger Kultursommer, dem Chorwerk Ruhr, den Haydn-Festspielen in Eisenstadt, und den Ludwigsburger Schlossfestspielen, wo sie unter der Leitung namhafter DirigentInnen wie  Julia Jones, Kwamé Ryan, Philippe Jordan, Heinz Wallberg, Thomas Hengelbrock, Peter Neumann, Christoph Spering, Konrad Junghänel, Reinhard Goebel und Trevor Pinnock konzertiert. 

 

Wie im Konzertbereich reicht das Repertoire der Mezzosopranistin auch auf der Opernbühne von der Barockmusik bis zur Moderne. So verkörperte Ursula Eittinger, die bereits mit großem Erfolg an den Opernhäusern von Ulm, Bregenz, Kiel, Dortmund und Basel, der Hamburger Staatsoper und der Dresdner Semperoper auf der Bühne stand, eine der Hauptrollen bei der deutschen Erstaufführung von Peter Eötvös´ Oper Le Balcon am Theater Freiburg.

 

Fernsehproduktionen von Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium und Antonio Vivaldis Gloria sowie Mitschnitte und Live-Aufnahmen aller größeren deutschen Rundfunkanstalten dokumentieren die künstlerische Arbeit von Ursula Eittinger.

Zudem ist die Mezzosopranistin auf zahlreichen CD-Einspielungen, darunter eine Gesamtaufnahme der Bach´schen Johannespassion unter der Leitung von Joshard Daus, zu hören und nahm gemeinsam mit Scot Weir und Barbara Schlick CDs mit Liedern und Duetten verschiedener Komponisten auf. 

 

Neben zahlreichen anderen Konzerten war Ursula Eittinger 2009 mit La Petite Bande unter der Leitung von Sigiswald Kuijken auf Tournee.

Außerdem machte sie mehrere CD - Produktionen, so wirkte sie unter anderem bei einer Aufnahme des Oratoriums Arminius von Max Bruch unter der Leitung von Herrmann Max mit.

 

Neben zahlreichen anderen Konzerten im In- und Ausland ist sie in diesem Jahr mit Pergolesis Stabat Mater zu einer Konzertreise in Spanien und im Jahr 2011 zu einer großen Tounee mit Bachs Johannespassion mit dem English Concert unter der Leitung von Trevor Pinnock eingeladen.