Prof. Robert Benz

Klavier und Kammermusik

Kontakt:
Georg-Fröba-Straße 36b
D - 64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257/ 93 90 24

Fax: 06257/ 93 91 24
e-mail: prof.robertbenz@t-online.de

 

Biographie:

 

Robert Benz wurde am 26. Januar 1954 als zweites von drei Kindern in Apatin (Jugoslawien) geboren und wuchs in Rödermark (Hessen) auf. Ab dem 4. Lebensjahr erhielt er Klavierunterricht bei seinem Vater, der Privatmusiklehrer war. Mit 15 Jahren wurde er Halbfinalist beim Internationalen Wettbewerb Genf und gewann hier im Alter von 17 Jahren die Bronzemedaille. Er studierte Klavier an der Musikhochschule Karlsruhe bei Naoyuki Taneda, gleichzeitig Dirigieren (mit Abschluss) und Komposition. Ein vierjähriges Studium an der Juilliard School New York bei Rosina Lhevinne und Martin Canin schloss sich an, zwei Jahre davon mit DAAD-Stipendium. Mit 20 Jahren gewann er als erster deutscher Pianist den 1. Preis beim Busoni-Wettbewerb Bozen; zwei Jahre später wurde er beim Internationalen Liszt-Bartók-Klavierwettbewerb Budapest als erster Pianist in der Geschichte dieses Wettbewerbs mit dem ungeteilten 1. Preis ausgezeichnet. Jährlich bis zu 50 Klavierabende und Auftritte mit Orchester führten ihn schon während seiner Studienzeit in viele Länder und mehrere Kontinente. Er spielte zahlreiche CDs ein, darunter sämtliche Klaviersonaten Beethovens, und ist Pianist des Trio Bamberg. 1990 erhielt er eine Professur; mehrere seiner Studenten gewannen Preise bei internationalen Wettbewerben. Weitere Interessen: Fernöstliche Entspannungstechniken, Sauna, Strandlauf, Formel 1.